ENH Newsletter

Mit Ihnen möchten wir Entwicklungen vorantreiben und Innovationen anstoßen. Deshalb möchten wir Sie über Neuigkeiten zu europäischen Förderprogrammen und neuen Projektkooperationen informieren. Diese finden Sie in unserem Newsletter.

Neuigkeiten, Informationen, Beiträge

Juni 2018

Ende Mai hat die Europäische Kommission ihre Vorstellungen für den Mittelfristigen Finanzrahmen und die Schwerpunkte der künftigen Struktur- und Investitionsfonds vorgestellt. Auch wenn insbesondere unter den Gesichtspunkten des BREXIT und den Europawahlen 2019 noch Veränderungen zu erwarten sind und die europäischen Richtlinien auf nationaler Ebene in den Programmen der Bundesländer umgesetzt werden müssen, so geben die Kommissionsentwürfe bereits eine erste Richtung vor.

Zum Beitrag "Die Europäische Kommission legt Entwürfe für den Haushalt und die Strukturpolitik 2021-27 vor"

Unter dem Motto „Livability & Affordability in the digitized City“ versammelten sich rund 150 Vertreter europäischer Verbände der Wohnungswirtschaft wie auch politische Entscheidungsträger und Vertreter der Zivilgesellschaft in der estnischen Hauptstadt Tallinn. Wie beeinflussen neue Technologien unser tägliches Leben? Was bedeutet das für die Stadtentwicklung? Welche neuen Modelle gibt es für die Wohnungswirtschaft und wie kann der soziale Zusammenhalt bewahrt werden? Diese und viele weitere Fragen wurden auf der Konferenz diskutiert.

Zum Beitrag "30 Jahre Housing Europe - Jubiläumskonferenz des europäischen Dachverbands in Tallinn"

Um Auskunftsfähig gegenüber Kunden zu bleiben, wird es für Unternehmen immer wichtiger neben nationalen Normen auch die Regelungen auf europäischer Ebene im Blick zu haben, das gilt neben der Datenschutzverordnung vor allem auch für die Verbraucherrechte. Die EU finanziert dazu ein Schulungsprogramm, welches sich an KMU richtet.

Zum Beitrag "Schulung zu Verbraucherrechten"

April 2018

Aus Daten, beispielsweise rund um den Vermietungsprozess, können Wohnungsunternehmen wichtige Schlüsse ziehen. Voraussetzung ist dabei die strukturierte Ablage, das Verarbeiten, Vergleichen und die Kommunikation verschiedener IT-Systeme. Damit dies möglich wird und Unternehmensprozesse effizienter gestaltet werden können, muss ein branchenweiter Datenstandard entwickelt werden. Erste Schritte dazu wurden bereits in den Niederlanden und in Großbritannien unternommen.

Zum Beitrag "Datenstandards für Wohnungsunternehmen: Effizienzsteigerung im sozialen Wohnungsbau"

Die Europäische Kommission gibt regelmäßig Leitlinien oder –fäden heraus, die es den ausführenden Verwaltungsstellen erleichtern sollen, die verfügbaren EU-Mittel in geförderten Bereichen auch abzurufen. Im Januar und Februar 2018 hat sie einen neuen Leitfaden im Bereich Integration sowie die bestehenden Leitlinien für Ausschreibungsverfahren aktualisiert.

Zum Beitrag "Kommissionsanleitung für Integration und Ausschreibung"