Corona-Schutzmaßnahmen im EBZ

Liebe Bildungsteilnehmerinnen und Bildungsteilnehmer,

gegenwärtig verschärft sich die Corona-Situation leider wieder, stark ansteigende Inzidenzwerte sind in vielen Teilen unseres Landes zu beobachten. Mit dem 24.11.2021 hat sich die Corona-Schutzverordnung in NRW geändert. Damit ergeben sich auch Änderungen für die am EBZ und seinen Bildungseinrichtung geltenden Maßnahmen. Für Präsenzaufenthalte am EBZ gilt grundsätzlich die 3G-Regel, in einigen Bereichen orientieren wir uns allerdings an der 2G-Plus-Regel („2G+“)! Die aktuellen Vorgaben für das EBZ und seine Bildungseinrichtungen sehen wie folgt aus:

 

  • EBZ Service GmbH: Ab dem 07. Juni 2021 findet im EBZ Berufskolleg wieder vollständig Präsenzunterricht statt. Die gastronomische Einrichtung der Service GmbH ist entsprechend geöffnet – bleibt aber für externe Mittagsversorgung weiterhin geschlossen.
  • EBZ Berufskolleg: Der Schulbetrieb findet gemäß den aktuell gültigen Vorgaben des Schulministeriums des Landes NRW ab dem Schuljahr 21/22 in allen Klassen des Berufskollegs nach dem geltenden Folgenplan in Präsenzform statt.
  • EBZ Business School: Angesichts der Tatsache, dass es immer wieder zu Impfdurchbrüchen kommt und Geimpfte oder Genesene das Virus ebenfalls verbreiten können, werden wir ab dem 24.11.2021 bis auf Weiteres die 2G-Plus-Regel („2G+“) anwenden. Zunächst gilt: Studierende können weiterhin an Lehrveranstaltungen und Prüfungen in Präsenz vor Ort in Bochum und Hamburg teilnehmen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Studierenden zusätzlich zu dem Nachweis, dass sie geimpft oder genesen sind, bei Beginn der Lehrveranstaltung bzw. Prüfung einen negativen Bürgertest vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden alt ist. Dies wird wie bisher zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Der Impf- oder Genesenennachweis kann auch einmalig in der Studienorganisation hinterlegt werden, gerne digital (orga@ebz-bs.de). Studierende, die diese Nachweise nicht erbringen, dürfen nur im Hybridformat am Unterricht teilnehmen. Außerdem gilt ab sofort in den Kursräumen am Platz wieder die Pflicht zum Tragen einer OP- oder FFP2-Maske. Details der neuen Regelungen finden Sie hier.
  • EBZ Akademie: Aufgrund der sich verschärfenden Corona-Lage und auf Basis der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW wurden die Teilnahmebedingungen für Präsenzveranstaltungen verschärft: Die Teilnahme an Lehrgängen, Zertifikatslehrgängen und Qualifizierungsprogrammen ist unter Einhaltung der 3G-Regelung möglich, für die Teilnahme an Seminaren und Tagungen gilt die 2G-Regelung. Zusätzlich muss in beiden Fällen vor Beginn der Veranstaltung von allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen ein negativer Bürgertest (Gültigkeitsdauer max. 24 Stunden) vorgelegt werden. Die Nachweise (Impfnachweis, Genesenenbescheinigung, negativer Bürgertest) werden vor Veranstaltungsbeginn kontrolliert. Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist für geimpfte Personen am 3. Tag, für ungeimpfte Personen jedoch täglich ein weiterer Negativtestnachweis notwendig. Da, wo es möglich und sinnvoll ist, bieten wir wie schon in der Vergangenheit Online-Veranstaltungen an.

     

  • Das Forschungsinstitut InWIS führt bis auf Weiteres keine Präsenz-Veranstaltungen durch.

 

Grundsätzlich gilt im EBZ das umfangreiche, auf Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts basierende Hygienekonzept. Das Konzept wird kontinuierlich überprüft und an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst und beinhaltet die folgenden allgemeinen Regelungen:

Allgemeine Regelungen für alle Bildungsteilnehmer und Gäste im EBZ

  • Auf allen Verkehrswegen im EBZ herrscht die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Allerdings herrscht in den Außenbereichen des EBZ in Bochum aktuell keine Maskenpflicht mehr!
  • Ab dem 2. November 2021 gilt für Schüler und Schülerinnen am EBZ Berufskolleg nicht mehr die Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen an festen Sitzplätzen in der Klasse. An der EBZ Business School gilt ab dem 24.11.2021 in den Kursräumen am Platz wieder die Pflicht zum Tragen einer OP- oder FFP2-Maske. Außerdem kommt bis auf Weiteres die 2G-Plus-Regel („2G+“) zur Anwendung. Die Teilnahme an Lehrgängen, Zertifikatslehrgängen und Qualifizierungsprogrammen der EBZ Akademie ist unter Einhaltung der 3G-Regelung möglich, für die Teilnahme an Seminaren und Tagungen gilt die 2G-Regelung. Zusätzlich muss in beiden Fällen vor Beginn der Veranstaltung von allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen ein negativer Bürgertest (Gültigkeitsdauer max. 24 Stunden) vorgelegt werden. Die detaillierten Regelungen in den Fachbereichen finden Sie hier.
  • Ein kleiner Vorrat an Mund-Nasen-Schutz-Masken ist am Empfang hinterlegt, falls Sie Ihren vergessen haben sollten.
  • Desinfektionsmittel steht an allen Eingängen des EBZ sowie in den Toiletten als auch am Eingang zur Mensa zur Verfügung.
  • Für unsere Schulungsräume haben wir ein Lüftungskonzept entwickelt. 
  • Für Ihr leibliches Wohl wird unter strengster Beachtung der Hygienevorschriften gesorgt.
  • Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen zur Klärung aller Ihrer Fragen auch vor Ihrem Besuch und während Ihres Besuches gerne zur Seite.

Regelungen Fachbereiche

Für die jeweiligen EBZ Einrichtungen gelten noch ausführliche und spezifische Regelungen, die wir für Sie hier zum Download hinterlegt haben:

EBZ Berufskolleg: PDF zum Download

Kontakt: +49 234 9447 565 und -518 

EBZ Akademie: PDF zum Download

Kontakt: +49 234 9447-575 

EBZ Business School: PDF zum Download

Kontakt: +49 234 9447-700 

InWIS

Kontakt: +49 234 89034-0 

EBZ Service GmbH: PDF zum Download

Kontakt: +49 234 9447-100 

Raumluftqualität im EBZ

Gut belüftete Räume senken das Infektionsrisiko. Aus diesem Grund haben wir uns intensiv mit dem Thema Raumluftqualität beschäftigt. Weitere Informationen finden Sie  hier.

Darüber hinaus möchten wir Sie um aktive Mithilfe bitten: Sollten Sie innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen nach einem Aufenthalt im EBZ erkranken und auf Covid-19 positiv getestet werden, informieren Sie uns bitte umgehend darüber, damit auch wir andere Bildungsteilnehmer und Mitarbeiter schützen können.

Für Fragen rund um den Covid-19, Auskunftspflichten und auch Informationen an uns, erreichen Sie unsere zentrale Anlaufstelle unter:

Telefonnummer (EBZ): +49 (0) 234 9447-333

E-Mail (EBZ): health@ebz-news.de