Zusatzangebote Ausbildung

Neben dem Berufsschulunterricht können die Schüler auf weitere Angebote zurückgreifen.

Das Europäische Bildungszentrum bietet Wochenendkurse zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung Immobilienkaufmann/-kauffrau an. Diese gezielte Wiederholung und Vertiefung richtet sich an alle, die sich kompetent und mit ausführlichen, für diesen Zweck aufbereiteten Unterlagen vorbereiten wollen.

Der Kurs ist in 6 Lernbereiche mit insgesamt 13 Lernfeldern aufgeteilt und deckt somit alle IHK-Prüfungsbereiche gemäß Lehrplan "Immobilienkaufmann/-kauffrau" ab.

Teilnehmen können alle, die sich gezielt auf die IHK-Abschlussprüfung Immobilienkaufmann/ -kauffrau vorbereiten wollen und die Zulassung zur IHK-Prüfung besitzen.

Unterrichtet wird samstags, jeweils 10 Stunden à 45 Minuten, von 8:00 Uhr bis 16:15 Uhr im EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Springorumallee 20, 44795 Bochum.

Für Berufsschüler/innen des EBZ beträgt der Preis für 6 Samstage (= 60 Stunden) insgesamt 310,00 €; für externe Teilnehmer/innen 360,00 €.

Mit der freiwilligen Abschlussprüfung des Europäischen Bildungszentrums, der so genannten Bochum-Prüfung, sichern sich die Absolventen einen entscheidenden Pluspunkt für Ihren Lebenslauf. Die Bochum-Prüfung ist bereits nach wenigen Jahren zu einem Muss in der Immobilienwirtschaft geworden. Über 90% der Berufsschüler/innen des EBZ nehmen an der Prüfung teil und nutzen damit auch ein Instrument zur Überprüfung Ihres Wissensstandes für die Berufsabschlussprüfung. Personalchefs treffen Entscheidungen gerne aufgrund der Ergebnisse der Bochum-Prüfung. Diese gilt durch ihre hohen Anforderungen als guter Bewertungsmaßstab für die Leistungsfähigkeit eines Bewerbers.

Die Inhalte der Bochum-Prüfung sind gemäß Lehrplan "Immobilienkaufmann/-kauffrau" in 6 Lernbereiche mit insgesamt 13 Lernfeldern aufgeteilt. So dokumentiert das Prüfungsergebnis ein differenziertes Leistungsbild in den unterschiedlichen Themengebieten der Immobilienwirtschaft. Der schriftliche Teil der Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben; die mündliche Prüfung ist ein handlungsorientiertes Kunden- bzw. Teamgespräch entsprechend den Anforderungen der praktischen IHK-Prüfung.

Die Teilnahme an der Bochum-Prüfung ist für alle Oberstufenschüler/innen des EBZ-Berufskollegs Immobilienwirtschaft möglich.

Die zunehmende Internationalisierung immobilienwirtschaftlicher Märkte erfordert vermehrt fremdsprachliche Kompetenzen.

Neben dem immobilienwirtschaftlich ausgerichteten Englischunterricht in der Berufsschule bietet das Berufskolleg im Europäischen Bildungszentrum weitere Qualifikationsmöglichkeiten in Fremdsprachen an.