Investitionen für die (digitale) Zukunft

Die aktuelle EBZ Personalentwicklungsstudie zeigt: Bei den Unternehmen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft steht die Digitalisierung auf Platz Eins der zukunftsrelevanten Themen. Umso wichtiger ist es, die Nachwuchskräfte der Branche schon heute auf die neuen Anforderungen einer digitalisierten Arbeitswelt vorzubereiten und dafür entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen. Das EBZ Berufskolleg hat deshalb ein Medienkonzept entwickelt, welches Ideen zusammenfasst, wie die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung von Arbeitsprozessen in den Unterricht sinnvoll integriert werden können. Auf Basis dieses Konzepts hat das EBZ nun ein umfassendes, auf fünf Jahre angelegtes IT-Modernisierungspaket gestartet.

Erhebliche Investitionen in die IT-Infrastruktur werden allen Schülerinnen und Schülern ab Sommer/Herbst 2018 die Nutzung eines schnellen, überall im Schulgebäude verfügbaren WLAN-Netzwerkes auf höchstem Industriestandard ermöglichen. Die Auszubildenden haben bereits ein persönliches Office 365 Komplettpaket inklusive der Microsoft Cloud erhalten. Damit hat die Schule einen wesentlichen Schritt in Richtung digitale Zukunft getan. Das leistungsfähige WLAN-Netzwerk ist ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für die Neugestaltung des Unterrichts. Hier sollen künftig vermehrt Tools wie Videokonferenzen und das gemeinsame bzw. gleichzeitige Arbeiten an Materialien zum Einsatz kommen.

Für den Ausbau der IT-Infrastruktur muss das Berufskolleg in diesem Jahr etwa 140.000 Euro aufbringen. Einen Teil der Kosten kann die Schule durch Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen aus dem Programm „Gute Schule 2020“ decken. Es bedarf also eines entsprechenden Eigenanteils und weiterer nicht förderfähiger Aufwendungen in Höhe von fünfzehn Prozent der Gesamtkosten, um die Investitionen zu realisieren. „Wir erhalten schon jetzt Unterstützung von vielen Ausbildungsunternehmen. So können wir unsere Schülerinnen und Schülern auf die zukünftigen Anforderungen im Berufsalltag bestmöglich vorbereiten“, bedankt sich Annegret Buch, Schulleiterin des EBZ Berufskollegs

„Seit Jahrzenten begleitet das EBZ uns als starker Partner erfolgreich im Bereich Aus- und Weiterbildung. Einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter blicken sogar noch auf ihre Ausbildungszeit in Ratingen/Hösel zurück. Seither hat sich viel bewegt. Das Angebot des EBZ wurde kontinuierlich breiter gefächert und begleitet uns verlässlich in die Zukunft. Die Digitalisierung wird in den kommenden Jahren in den Unternehmen der Wohnungswirtschaft weiter voranschreiten. Eine zeitgemäße und zukunftsorientierte technische Ausstattung des EBZ ist daher unabdingbar, deshalb unterstützen wir den Ausbau der Infrastruktur gerne.“

Wenn auch Sie spenden möchten, freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Bitte richten Sie Ihre Spende an folgendes Konto:  

Bank: Sparkasse Bochum

IBAN: DE14 4305 0001 0001 2060 36

Kontoinhaber: Förderverein für die Aus- und Fortbildung im EBZ

Verwendungszweck: Digitale Schule 2018