Seminar

Forderungsmanagement in der Wohnungswirtschaft kompakt

Termine und Orte

17.02.2020 in Köln (SE 2358)

9:30-17:00 Uhr

Inhalt

Sie erhalten einen Überblick über die relevanten rechtlichen Grundlagen der außergerichtlichen und gerichtlichen Forderungsverfolgung aus dem Miet-, Sozial-, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht. Ihnen wird das nötige Rüstzeug vermittelt, zielgenau und belastbar selbst zu entscheiden, welche Forderungsverfolgungsmaßnahmen in welcher Situation das beste Ergebnis liefern. Sie lernen selbst einzuschätzen, was bei der Verfolgung von Miet- und Kautionsforderungen gegenüber wohnenden und ehemaligen Mietern rechtlich möglich und wirtschaftlich und sozial sinnvoll ist und welche Aufbau- und Ablauforganisationsmöglichkeiten sich in der Praxis bewährt haben.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Bonitätsauskünfte, Adressermittlung, Verzug, Mahnung, Ratenzahlung, Kündigung, Mahnbescheid, Klage, Zwangsvollstreckung
  • Aufsuchende Mietschuldenbearbeitung
  • Umgang mit Transferleistungsbeziehern und Ämtern
  • Berliner Räumung/beschränkter Vollstreckungsauftrag gemäß § 885 a ZPO
  • Mietenbuchhaltung und Ausbuchungspraxis

Zielgruppe

  • Mitarbeiter aus den Bereich Vermietung, Mahn- und Klagewesen, Forderungsmanagement und Rechnungswesen
  • Sozialarbeiter

Ihre Vorteile

  • Höhere fachliche Sicherheit
  • Praxistipps für Ihren Arbeitsalltag
  • Best-Practice: Schriftgutvorlagen

Referenten

RA Volker Bussler
Leiter Forderungsmanagement, degewo AG und Geschäftsführer, degewo Forderungsmanagement GmbH, Berlin

Weitere Informationen

Uhrzeit: 9:30-17:00 Uhr
Angebotsnummer:SE 2358
Der nächste Termin:17.02.2020
Ort:KölnHotel StadtpalaisDeutz-Kalker-Straße 52,50679 Köln
Teilnehmerpreis: 360,00 €
Zur Anmeldung Inhouse-Training PDF herunterladen
Ansprechpartnerin Bianca Skottki - Bildungsreferentin
Ansprechpartnerin
Bianca Skottki
Bildungsreferentin
+49 234 9447 575 (zentrale Bildungsberatung)
akademie@e-b-z.de