EBZ Akademie Blog

Beratung Training Dialog

Neue Kompetenzen bezogen auf die Digitalisierung sind in aller Munde. Daher möchten wir einen Blick auf die tatsächlich notwendigen Punkte werfen, was sind denn überhaupt Digitalisierungskompetenzen? Was brauchen Ihre MitarbeiterInnen für die dauerhafte Teilhabe an der digitalen Arbeitswelt? Und welches Umfeld ist erforderlich….
Bild: Unsplash

Digitalisierungskompetenzen – Das große Upskilling steht bevor

Neue Kompetenzen bezogen auf die Digitalisierung sind in aller Munde. Daher möchten wir einen Blick auf die tatsächlich notwendigen Punkte werfen, was sind denn überhaupt Digitalisierungskompetenzen? Was brauchen Ihre MitarbeiterInnen für die dauerhafte Teilhabe an der digitalen Arbeitswelt? Und welches Umfeld ist erforderlich….

[ Weiterlesen ]
Aufgrund der unglaublich positiven Resonanz auf unsere Studie im letzten Jahr gehen wir nun in Runde 2. Auch im Jahr 2020 möchten wir von den Mitarbeitern aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft erfahren, was die entscheidenden Faktoren für einen attraktiven Arbeitgeber sind.
Bild: Adobe Stock

Die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft als attraktiver Arbeitgeber – Neue Befragungsrunde startet

Aufgrund der unglaublich positiven Resonanz auf unsere Studie im letzten Jahr gehen wir nun in Runde 2. Auch im Jahr 2020 möchten wir von den Mitarbeitern aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft erfahren, was die entscheidenden Faktoren für einen attraktiven Arbeitgeber sind.

[ Weiterlesen ]
Die Veränderung von Arbeitswelten erfolgt in allen Branchen – auch in der Wohnungswirtschaft. Daher möchten wir einen Blick in die Zukunft wagen und anhand von 5 Thesen die möglichen Veränderungen aufführen.
Bild: www.canva.com

5 Thesen: Wie wird sich die Arbeit in Wohnungsunternehmen verändern?

Die Veränderung von Arbeitswelten erfolgt in allen Branchen – auch in der Wohnungswirtschaft. Daher möchten wir einen Blick in die Zukunft wagen und anhand von 5 Thesen die möglichen Veränderungen aufführen.

[ Weiterlesen ]
In ihrem kürzlich erschienenen Buch „Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche“ schildern die Herausgeberinnen und Autorinnen, Sylvia Kupers (Dozentin am EBZ) und Susanne Seidel (Planungsmediatorin) sowie elf weitere Autorinnen und Autoren auf rund 180 Seiten anhand von Praxisbeispielen, wie gute Zusammenarbeit gelingt.
Bild: EBZ Akademie

Unser Buchtipp: Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche

In unserem Blog möchten wir gerne aktuelle empfehlenswerte Bücher vorstellen. Unsere langjährige Trainerin Sylvia Kupers ist eine der Autorinnen und Herausgeberinnen unseres aktuellen Buchtipps für die Bau- und Immobilienbranche…

[ Weiterlesen ]
Neue Wege und neue Formate zu etablieren – das war ein positiver Effekt der letzten Wochen. Daher möchten wir einen Überblick über gemachte Erfahrungen geben und von der Online-Konferenz zum Thema „Ausbildung und Personalentwicklung in Corona-Zeiten“ berichten. Auch ein Ausblick auf kommende neue Formate darf natürlich nicht fehlen.
Bild: Pexels

Weiterbildung Online – eine echte Alternative?!

Neue Wege und neue Formate zu etablieren – das war ein positiver Effekt der letzten Wochen. Daher möchten wir einen Überblick über gemachte Erfahrungen geben und von der Online-Konferenz zum Thema „Ausbildung und Personalentwicklung in Corona-Zeiten“ berichten. Auch ein Ausblick auf kommende neue Formate darf natürlich nicht fehlen.

[ Weiterlesen ]
Neben dem regulären Tagesgeschäft warten immer häufiger projektbezogene Aufgaben auf Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen.  Projektarbeit – ohne abgesteckten Rahmen – zwingt Projektverantwortliche, sich eigene Strukturen zu schaffen. Das kostet wertvolle Ressourcen.  Der Aufbau von flexiblen Projektstrukturen neben der Linienorganisation ist notwendig, um über die tradierten Abteilungsgrenzen hinaus zukunftsweisende Projekte zu initiieren, durchzuführen und erfolgreich abzuschließen. Neben dem regulären Tagesgeschäft warten immer häufiger projektbezogene Aufgaben auf Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen.  Projektarbeit – ohne abgesteckten Rahmen – zwingt Projektverantwortliche, sich eigene Strukturen zu schaffen. Das kostet wertvolle Ressourcen.  Der Aufbau von flexiblen Projektstrukturen neben der Linienorganisation ist notwendig, um über die tradierten Abteilungsgrenzen hinaus zukunftsweisende Projekte zu initiieren, durchzuführen und erfolgreich abzuschließen. Neben dem regulären Tagesgeschäft warten immer häufiger projektbezogene Aufgaben auf Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen.  Projektarbeit – ohne abgesteckten Rahmen – zwingt Projektverantwortliche, sich eigene Strukturen zu schaffen. Das kostet wertvolle Ressourcen.  Der Aufbau von flexiblen Projektstrukturen neben der Linienorganisation ist notwendig, um über die tradierten Abteilungsgrenzen hinaus zukunftsweisende Projekte zu initiieren, durchzuführen und erfolgreich abzuschließen.
Bild: EBZ Akademie

Projektmanagement in der agilen Organisation

 Neben dem regulären Tagesgeschäft warten immer häufiger projektbezogene Aufgaben auf Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen.  Projektarbeit – ohne abgesteckten Rahmen – zwingt Projektverantwortliche, sich eigene Strukturen zu schaffen. Das kostet wertvolle Ressourcen.  Der Aufbau von flexiblen Projektstrukturen neben der Linienorganisation ist notwendig, um über die tradierten Abteilungsgrenzen hinaus zukunftsweisende Projekte zu initiieren, durchzuführen und erfolgreich abzuschließen. Neben dem regulären Tagesgeschäft warten immer häufiger projektbezogene Aufgaben auf Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen.

[ Weiterlesen ]
Neue Methoden werden an der EBZ Akademie gerne in den eigenen Reihen getestet, um den Kunden aus gelebter Erfahrung berichten zu können – so auch mit WOL – Working Out Loud! Hier teilen wir mit Ihnen unsere Erkenntnisse, unsere Tipps zur Umsetzung und die Erfahrungswerte von Katharina Krentz, der Begründerin der deutschen Working Out Loud Bewegung in 2015.
Bild: EBZ Akademie

Wie digitaler Austausch funktionieren kann - Erfolgreicher Pilot von Working out loud (WOL) am EBZ

Neue Methoden werden an der EBZ Akademie gerne in den eigenen Reihen getestet, um den Kunden aus gelebter Erfahrung berichten zu können – so auch mit WOL – Working Out Loud! Hier teilen wir mit Ihnen unsere Erkenntnisse, unsere Tipps zur Umsetzung und die Erfahrungswerte von Katharina Krentz, der Begründerin der deutschen Working Out Loud Bewegung in 2015.

[ Weiterlesen ]
Nicht nur die Abiturienten in diesem Jahr fürchteten um ihren wohlverdienten Abschluss. Auch Absolventen von Lehrgängen und Qualifizierungsprogrammen möchten die Früchte ihrer Arbeit möglichst schnell ernten können. Wie wir das Problem der Abnahme von Abschlussklausuren zur Corona-Zeit gelöst haben und welche Möglichkeiten sich für die Zukunft ergeben, möchten wir Ihnen hier berichten.
Bild: Unsplash

Wie man Prüfungen und Klausuren auch während der Corona-Krise absolvieren kann

Nicht nur die Abiturienten in diesem Jahr fürchteten um ihren wohlverdienten Abschluss. Auch Absolventen von Lehrgängen und Qualifizierungsprogrammen möchten die Früchte ihrer Arbeit möglichst schnell ernten können. Wie wir das Problem der Abnahme von Abschlussklausuren zur Corona-Zeit gelöst haben und welche Möglichkeiten sich für die Zukunft ergeben, möchten wir Ihnen hier berichten.

[ Weiterlesen ]
Mit Marie Steinhauer schauen wir in die gelebte Praxis des modernen Quartiersmanagements. Mit ihr klären wir die Frage, ob es sich lediglich um ein Bürgerbüro handelt oder welche Aufgaben ein modernes Stadtteilmanagement übernimmt.
Bild: Unsplash

Quartiersmanagement – viele Facetten und komplexe Aufgaben

Modernes Quartiersmanagement ist vielfältig und facettenreich - es handelt sich nicht lediglich um ein Bürgerbüro. Welche komplexen Aufgaben dahinterstecken, erklärt uns Marie Steinhauer. Mit ihr werfen wir einen Blick in die gelebte Praxis.

[ Weiterlesen ]
Bei der Einführung von neuen Kollaborations-Tools ist es wichtig, alle Mitarbeiter auf den gleichen Stand zu bringen. Freude an der Arbeit und Lust auf Neues kann nur entstehen, wenn alle Mitarbeiter sich mitgenommen fühlen. Lesen Sie daher hier, wie dies gelingen kann.
Bild: EBZ Akademie

Mit moderner und wertschätzender Arbeitskultur punkten

Bei der Einführung von neuen Kollaborations-Tools ist es wichtig, alle Mitarbeiter auf den gleichen Stand zu bringen. Freude an der Arbeit und Lust auf Neues kann nur entstehen, wenn alle Mitarbeiter sich mitgenommen fühlen. Lesen Sie daher hier, wie dies gelingen kann.

[ Weiterlesen ]