Beratung

Unser Beratungsverständnis

  • Unsere Berater kommen aus der Branche und sind ausgewiesene Experten der Personalentwicklung.
  • Wir kennen Ihre Herausforderungen und unsere Branche.
  • Beratung on Demand – Wir begleiten Sie partnerschaftlich, aber nur wenn Sie uns brauchen!
  • Unsere Angebote sind auf Ihre Unternehmensgröße abgestimmt.

Personalentwicklung und Beratung

Unsere Beratungsangebote

Wenn Stellen vakant werden oder kurzfristig neue Stellen besetzt werden müssen, erfolgt die Auseinandersetzung mit der Personalsituation im Unternehmen oftmals reaktiv. Eine vorrausschauende Planung würde Personalengpässe und -überhänge vermeiden, die ungeplante Kosten verursachen können. Nicht selten fehlen aber Ressourcen, Zeit und Wissen, um die aktuelle Personalsituation detailgetreu abzubilden und strategieorientierte Zukunftspläne zu entwickeln. Zur Sicherung des Unternehmenserfolgs sollte kurz- (ein Jahr), mittel- (bis drei Jahre) bis langfristig (über drei Jahre) eine strukturierte Personalbedarfsplanung erfolgen. 

Weitere Informationen >> Strategische Personalplanung

Mitarbeiterbefragungen sind ein bewährtes Instrument zur Initiierung und Begleitung von Veränderungsprozessen in Unternehmen. Sie fördern den innerbetrieblichen Dialog zwischen Geschäftsführung und Belegschaft und sind ein wesentlicher Bestandteil einer partizipativen Unternehmenskultur. Mitarbeiterbefragungen liefern wertvolle Impulse zur Mitarbeiterführung, -entwicklung, -motivation und -zufriedenheit. Themen, die die Mitarbeiter unterschwellig beschäftigen, bringen Mitarbeiterbefragungen an’s Licht und geben dem Unternehmen somit die Gelegenheit, zu handeln.

Weitere Informationen >> Mitarbeiterbefragung

Sechs Megatrends (Digitalisierung, Wertewandel, Globalisierung, Nachhaltigkeit, Demografie und Arbeitswelt) haben die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft erreicht. Die Auswirkungen können je nach Region und Unternehmen recht unterschiedlich sein. Einer der einflussreichsten Megatrends ist die Digitalisierung. Ob Smart Home, Mieterportale oder Prozessoptimierung – die Veränderungen in diesen Segmenten sind weitreichend und von einer hohen Geschwindigkeit gepräg.

Weitere Informationen >> Zukunftswerkstätten und Klausurtagungen

Kompetenzmodelle bieten eine gute Grundlage für die Umsetzung von Maßnahmen in den drei Phasen:

1. Finden,
2. Binden und Entwickeln sowie
3. Repositionieren.

Die Modelle definieren spezifische Kompetenzanforderungen für Jobfamilien verschiedener Hierarchiestufen. Jobfamilien fassen Berufe gleicher Anforderungen zusammen (siehe z.B. die Jobfamilie „Hausmeister, Techniker, Vermieter“). 

Weitere Informationen >> Kompetenzmodelle

Kann der Bewerber den gestellten Leistungsanforderungen gerecht werden? Und passt er zum Unternehmen und in das Arbeitsteam? Zwei Fragen, die wichtig sind. Denn wird der neue Mitarbeiter den Erwartungen nicht gerecht, besteht für das Unternehmen ein Risiko finanzieller Einbußen. Gleichermaßen sinkt die Produktivität im Arbeitsteam, wenn z.B. zwei dominante Führungspersönlichkeiten in einem Team agieren. Eine fundierte Eignungsdiagnostik schafft zum einen eine objektive Vergleichbarkeit der verschiedenen Bewerber und steht zum anderen in der Verantwortung eine Passung zwischen den zukünftigen Aufgaben und Fähigkeiten der Stellenanwärter herzustellen. 

Weitere Informationen >> Personalauswahl

Mitarbeiterjahresgespräche sind wirkungsvolle Führungsinstrumente. Sie schaffen Verbindlichkeiten zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Der jährliche Termin ist ein fixer Zeitpunkt, an dem wichtige Themen besprochen werden, für die sonst wenig Zeit bleibt. Beide Parteien bekommen die Möglichkeit, ihren Standpunkt zu formulieren, um sich im Anschluss auf eine gemeinsame Marschrichtung zu verständigen. Mitarbeiterjahresgespräche sind Beziehungsarbeit und erfordern eine gute Vorbereitung sowie ein hohes Maß an Empathie. 

Weitere Informationen >> Mitarbeitergespräche

Die Wohnungs- und Immobilienunternehmen stehen vor der Herausforderung, Alternativen zum klassischen Führungsaufstieg zu entwickeln. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu platzieren und Potenzialträger für sich zu gewinnen. Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten sind überzeugende Argumente für zukünftige Bewerber im Rekrutierungsprozess. Gleichzeitig binden sie engagierte Mitarbeiter an das Unternehmen.

Weitere Informationen >> Karrierepfade

Psychische Belastungen sind in den letzten Jahren in den Medien zunehmend thematisiert worden. Doch was genau ist damit gemeint und wer ist davon betroffen? Dem Robert Koch-Institut zufolge erleiden 4 von 250 Mitarbeitern in KMUs einen Burnout. Besonders gefährdet sind Mitarbeiter im Kundenservice oder generell Menschen, die beanspruchenden sozialen Interaktionen ausgesetzt sind. Das Burnout-Erleben ist gekennzeichnet durch ein Gefühl der völligen Erschöpfung und einer Abspaltung von der Arbeit. Menschen mit akutem Burnout sind oftmals distanziert gegenüber ihren Mitmenschen, Kollegen und ihrer Umwelt.

Weitere Informationen >> Gesundheitsmanagement

Die Überalterung der Belegschaft ist eines der brisanten Themen in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Erfahrene Vorstände, Geschäftsführer und Fachkräfte verlassen in den nächsten Jahren oft gleichzeitig das Unternehmen. Die Mitarbeiter verfügen über Kompetenzen, die dem Unternehmen durch das Ausscheiden der Mitarbeiter verloren gehen. Deshalb ist es wichtig, den Generationswechsel frühzeitig einzuleiten. Ausgehend von den Ergebnissen der Personalplanung ist die Altersstrukturanalyse in Verbindung mit der Laufbahn- und Nachfolgeplanung die Basis für die Entwicklung von geeigneten Strategien des Übergangsmanagements. 

Weitere Informationen >> Übergangsmanagement