Die Haftung des Architekten – Rechtliche Grundlagen und praktische Tipps für den Auftraggeber

Inhalt

Kaum ein Bauvorhaben wird ohne Mängel fertiggestellt – das liegt in der Natur der Sache. Doch wer ist schuld? Im Zweifel der Architekt? Doch stimmt das eigentlich? Was ist mit dem Bauunternehmer? Das Seminar vermittelt auf Basis aktuellster Rechtsprechung das „Handwerkszeug“ für eine reibungslose Projektabwicklung und einen rechtssicheren Umgang mit allen Themen der Architektenhaftung und Gesamtschuld. Anhand von Arbeitsbeispielen und Praxisfällen werden die Fallstricke der Haftung des Architekten ausführlich erläutert. Dabei bleibt genügend Raum für die Diskussion der eigenen Fälle der Teilnehmer. Nützliche Praxistipps und Hinweise zur Vertragsgestaltung runden das Seminar ab.

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars "Die Haftung des Architekten – Rechtliche Grundlagen und praktische Tipps für den Auftraggeber" sind folgende Themen:

  • Der Mangelbegriff beim Architektenwerk – Kurze Systematik der Mängelansprüche
  • Konkrete Beispiele anhand der einzelnen Leistungsphasen 1-9
  • Verhältnis Architekt und Fachplaner – Wann und wie haftet der Architekt für Leistungen der Fachplaner
  • Beratungspflichten, Hinweis- und Aufklärungspflichten
  • Vollmacht des Architekten – Was darf der Architekt für den Bauherrn erklären, was nicht?
  • Erfüllungsansprüche gegen den Architekten
  • Besondere Risiken beim Bauen im Bestand – Rechtlicher Umgang mit vorhandener Bausubstanz
  • Haftung als Gesamtschuldner

Zielgruppe

  • Leiter Technik
  • Bauträger/Bauunternehmen /Projektentwickler
  • Ingenieure/Architekten /Fachplaner

Ihre Vorteile

  • Sie bringen sich haftungsrechtlich auf den neuesten Stand
  • Sie lernen, mögliche "Fehler" bei der Leistung des Architekten zu erkennen
  • Praxisbeispiele runden das Seminar ab

Auf Anfrage Inhouse-Training PDF herunterladen
Ansprechpartnerin
Astrid Onkelbach
Veranstaltungsmanagement
+49 234 9447 575
+49 234 9447 599
akademie@e-b-z.de