Datenschutz – Auswirkungen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung

Inhalt

Wohnungsunternehmen gehen täglich mit Daten von u.a. Mietern, Interessenten, Handwerkern und auch ihren Beschäftigten um. Sie erteilen Auskünfte an Dritte und tauschen Daten aus. Doch was ist eigentlich zulässig und wo begibt man sich auf dünnes Eis? Bei der Einhaltung des Datenschutzrechtes ist Vorsicht geboten, um massive rechtliche und finanzielle Konsequenzen zu vermeiden.

Ab Mai 2018 wirkt die europäische Datenschutzgrundverordnung mit zahlreichen Neuerungen im Datenschutzrecht, wie das "Recht auf Datenmitnahme", umfangreichen Informationspflichten und den gestiegenen Einfluss der Aufsichtsbehörden.

In diesem Seminar aktualisieren Sie Ihr Wissen zum Datenschutzrecht und erhalten wertvolle Handlungsempfehlungen, was Sie bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung in Ihrer täglichen Praxis beachten müssen.

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars "Datenschutz – Auswirkungen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung" sind folgende Themen:

  • Grundlagen des Datenschutzrechts in Deutschland
  • Welche Mieter- und Interessentendaten dürfen erhoben werden?
  • Welchen Voraussetzungen unterliegen Bonitätsauskünfte, Terrorlistenscreenings, Schufa-Abfragen, Mieterzufriedenheitsbefragungen & Co.?
  • Wann ist ein Austausch von Daten mit Behörden, Dienstleistern oder Auftragsdatenverarbeitern zulässig?
  • Welche Spielregeln gelten bei Datenschutzverstößen?
  • Welche Anforderungen sind an eine Datenschutzorganisation im Unternehmen zu stellen?
  • Datenschutzgrundverordnung: Wie Sie jetzt handeln sollten!
  • Praxisbericht – Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung ab Mai 2018

Hinweis: Die verantwortliche Stelle hat dem Datenschutzbeauftragten die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zum Erhalt seiner Fachkunde zu ermöglichen (§ 4 f Abs.3 BDSG)

Zielgruppe

  • Geschäftsführer/Vorstände
  • Datenschutzbeauftragter
  • Mitarbeiter aus den Bereichen Recht, IT, Compliance

Ihre Vorteile

  • Sie vertiefen Ihr Wissen im Bereich des Datenschutzrechts und lernen gleichzeitig die aktuellsten Rechtsentwicklungen kennen
  • Sie erkennen praktischen Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen und minimieren Risiken
  • Sie erhalten die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele mit der Referentin zu diskutieren und Zweifelsfragen zu klären

Auf Anfrage Inhouse-Training PDF herunterladen
Ansprechpartnerin
Andrea Bohn
Veranstaltungsmanagement
+49 234 9447 575
+49 234 9447 599
akademie@e-b-z.de