Brandschutz in Hochhäusern

Inhalt

Die Brandkatastrophe im Greenfell-Tower in London, bei der 79 Menschen ums Leben kamen, sowie die vorsorgliche Räumung eines Hochhauses in Wuppertal haben für internationales Aufsehen gesorgt und viele Fragen zur Brandsicherheit aufgeworfen. Kann eine solche Brandkatastrophe auch in der Bundesrepublik passieren und gibt es unter Umständen konkreten Handlungsbedarf im Immobilienbestand? Besteht ein Nachrüstungsgebot für bestimmte Anlagen? Das Seminar nimmt diese Vorfälle zum Anlass, das Thema Brandschutz in Hochhäusern umfassend zu betrachten und konkrete Handlungsempfehlungen aufzuzeigen.

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars "Brandschutz in Hochhäusern" sind folgende Themen:

  • Bauordnungsrechtliche Vorschriften und deren Anwendungsfälle
  • Grundkonzeption der Muster-Hochhaus-Richtlinie
  • Materielle Anforderungen an Baustoffe und Bauteile sowie Wärmedämmsysteme
  • Rettungs- und Angriffswege für die Feuerwehr – Zufahrten, Treppenräume und Co.
  • Technische Gebäudeausrüstung – Von der Brandmelde- bis zur Feuerlöschanlage
  • Hochhäuser unter 60m in Zellenbauweise – Ausnahmeregelungen
  • Organisatorischer Brandschutz – Verantwortliche Personen und Brandschutzbeauftragte
  • Bauen im Bestand – Anpassungsverlangen und Sanierungsbeispiele

Zielgruppe

  • Leiter Technik
  • Leiter Bestandsbewirtschaftung
  • Mitarbeiter aus den Bereichen Technik und Bestandsmanagement

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten praxisorientiertes Wissen über die Inhalte der Muster-Hochhaus-Richtlinie und damit einhergehende baurechtliche Vorschriften
  • Anhand von Praxisbeispiele erfahren Sie, wie mit Bestandsbauten und Sanierungsobjekten zu verfahren ist, um die Brandsicherheit zu erhöhen
  • Sie haben die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele einzubringen

Auf Anfrage Inhouse-Training PDF herunterladen
Ansprechpartnerin
Astrid Onkelbach
Veranstaltungsmanagement
+49 234 9447 575
+49 234 9447 599
akademie@e-b-z.de