EBZ  Moodle   Presse   Suche   Anfahrt   Speiseplan
Startseite

Kaufmann/-frau International Certificate (AHK)

London underground

Das Berufskolleg Immobilienwirtschaft führt seit dem Jahre 2008 eine sehr erfolgreiche Kooperation mit dem European College of Business and Management (ECBM) in London durch.

Jedes Jahr können 20 Auszubildende drei Wochen lang an einem „Professional Development Program (PDP)“ des ECBM teilnehmen. Im Vordergrund stehen der Erwerb und der Ausbau internationaler Berufskompetenz:

  • Internationale Fachkenntnisse (Business in Britain)
  • Internationale Fachkompetenzen im Bereich des Marketing in der Immobilienwirtschaft
  • Förderung von Kommunikationsfähigkeiten in Englisch durch interkulturelle Disposition

Neben den ökonomischen Themen wie Business Communications, Business Organisations in the UK, the Mortgage Market, UK Housing Market sowie Housing Affordability wird den Auszubildenden auch ein Einblick in das Leben und die Kultur Londons gewährt. Die Unterbringung erfolgt daher in britischen Gastfamilien. Die Unterrichtssprache ist ausschließlich Englisch. Unterrichtszeiten sind von Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 16.45 Uhr. Integriert ist eine praxisorientierte individuelle Projektarbeit.

Nach Abschluss des PDP und dem Bestehen von drei Prüfungen – written examination, oral presentation and executive summary – sowie dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Immobilienkaufmann/-kauffrau erhalten die Teilnehmer/innen neben den Zertifikaten des ECBM und der AHK in London eine zusätzliche Qualifikation:

Kaufmann / -frau International Certificate

Dieser Abschluss ist von der AHK (German-British Chamber of Industry & Commerce) in London entwickelt, und vom DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag) in Berlin zugelassen worden.

Die Kosten pro Teilnehmer/in liegen derzeit bei ca. 1.900,00 € (inkl. Flug, Flughafentransfer in London, Seminar- und Prüfungsgebühren, Halfboard, Travelcard) zzgl. individueller Verpflegung und Taschengeld. Durch eine evtl. Förderung durch EU-Mittel aus dem “Erasmus+“-Programm für Mobilität in der Berufsbildung können die Fixkosten auf ca. 600 € verringert werden.

Als Adressaten für dieses Seminar kommen grundsätzlich nur Auszubildende in Frage, die über sehr gute Englischkenntnisse, gute bis sehr gute Schulleistungen, einwandfreies Sozialverhalten und sehr gute Leistungen im Ausbildungsunternehmen verfügen.

Bei mehr als 20 Anmeldungen erfolgt eine Auswahl anhand der vorgenannten Kriterien.

Die vollständige Organisation und umfassende Betreuung übernimmt das EBZ. 

Ihr Ansprechpartner ist Herr Jörg Blecher StR. i. E.