EBZ  Moodle   Presse   Suche   Anfahrt   Speiseplan
Startseite

Förderprogramm für Projekt- und Expertenkarrieren

Digitalisierung, Demographie, Migration und der gesellschaftliche Wandel führen zu nachhaltigen Veränderungen auf dem Wohnungsmarkt und bei den Kundenerwartungen. Um dauerhaft erfolgreich zu bleiben, müssen sich Wohnungsunternehmen mit diesen dynamischen und komplexen Herausforderungen auseinandersetzen.

Hierfür benötigen Sie engagierte Mitarbeiter mit dem richtigen Mind-Set und der Offenheit für neue Themen. Dies können Ihre Führungskräfte sein oder andere Leistungsträger aus Ihrem Unternehmen, die Sie in ein System von Experten- und Projektkarrieren einbinden. Mögliche Experten- und Fachkarrieren in einem Wohnungsunternehmen:

• Projektmanagement
• Experte für Social Media/ Mieterportale
• Experte für moderne Gebäudetechnologie
• Experte für das Thema Flüchtlinge (Flüchtlingskoordinator)
• Experte für Wissensmanagement

Im Rahmen eines speziellen Förderprogramms können Ihre Mitarbeiter auf zukünftige Projekt-und Expertenkarrieren vorbereitet werden. Bei Bedarf können sich auch mehrere Unternehmen für ein gemeinsames Förderprogramm zusammenschließen.

Möglicher Ablauf eines Förderprogramms

  • Erhöhen Sie die Dynamik in Ihrem Unternehmen durch ausgebildete Projektmanager und Fachexperten
  • Nutzen Sie systematisch das Potenzial Ihrer Mitarbeiter, um Sonderprojekte und Spezialthemen jenseits der Alltagsroutinen bewältigen zu können
  • Binden Sie ihre jungen motivierten Mitarbeiter, indem Sie ihnen interessante Entwicklungsmöglichkeiten jenseits der klassischen Führungskarriere aufzeigen
Grafik: Projektentwicklung

Konzept

  • Modularer Aufbau des Programms mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 6 Monaten
  • Vermittlung von überfachlichen Kompetenzen
  • Intensive Bearbeitung eines internen Themas im Rahmen der Projektarbeit
  • Programmbegleitendes Coaching zur Selbstrefl ektion der Teilnehmer
  • Abteilungsübergreifende Vernetzung von Mitarbeitern im Haus

Zielgruppe

  • Aufstiegsorientierte Potentialträger, die kein Interesse an einer klassischen Führungskarriere haben und stärker fachlich ausgerichtet sind
  • Junge Leistungsträger, denen der Zugang in die Führungskarriere aktuell im Unternehmen nicht möglich ist, die aber langfristig an das Unternehmen gebunden werden sollen